Ihr Partner für
Fernwärme-Übergabestationen

Energie Graz

Als Grundlage für die Planung und den Bau dienen die jeweils gültigen Richtlinien und technischen Vorschriften lt. ÖN, EN und des Energieversorgers; Energie Graz.


Bei der FW-Kompaktstation handelt es sich um eine kompakte Wärmeübergabestation, die für den indirekten Anschluss an das Fernwärmenetz geeignet ist.


Die FW-Übergabestation ist vollständig elektrisch verdrahtet. Gefertigt aus nahtlosen Stahlrohren nach ÖN M 7812 Güteklasse 3 gemäß ÖN B 2540 bzw. B 2541 Pkt. 9.2 geschweißt. Die Rohrteile sind sandgestrahlt und lackiert. Produziert nach den technischen Richtlinien der AGFW; elektrisch nach EN und selbstverständlich CE zertifiziert.


Die FW- Kompaktstation wird auf einem selbst stehenden Formrohrrahmen, in offener Bauweise für die Wandmontage, gefertigt. Diese Station kann ohne Schweißarbeiten an die Anschlussgarnitur der Energie Graz angeflanscht werden.


Witterungsgeführte Regelung: 3 Pumpen-ausgänge 

Heizungs- und Fernheizungsregler
Fabrikat: Samson Type: TROVIS 5573

 

mit Schlüsselschalter im Kunststoffgehäuse (L: 320 B: 220 H: 80 mm),mit 2 Regelkreisen zur Regelung eines Primär-Wärmetauschers / Kessels und eines nachgeregelten Heizkreises zuzüglich Trinkwassererwärmung oder eines Heizkreises und eines Trinkwasserkreises oder zweier Heizkreise. Anwendungen mit solarthermischer Trinkwassererwärmung. Historische Datenspeicherung in optionalem, externen Datalogging-Modul. 8. Eingänge für Temperatursensor (Pt1000). 2 Binär-/Ferngebereingänge,1 Eingang 0 bis 10 V, alternativ als Ausgang 0 bis 10 V nutzbar. Regelkreisausgänge 2 x 3-Punkt oder 2-Punkt, 3 Pumpen-ausgänge, Betriebsspannung 85…250 V, 48…62 Hz, max. 1,5 VA.


Allgemeines
Rohr- und Formstücke: alle Teile WIG-verschweißt 

Heizungswasser : bis max. 130° C
Betriebsdruck: PN 25
Wärmetauscher: Fabrikat Alfa Laval, Kupfergelöteter Plattenwärmetauscher mit Isolierung
Rohr-,Formstücke: alle Teile WIG-verschweißt
Dichtungen: Klinger C 4438 bzw. Chesterton 802 

 

Technische Daten:

Temperaturen primär: 120/58 °C
Druckverlust primär: 20 kPa
Temperaturen sekundär: 80/55 °C
Druckverlust sekundär: 15 kPa 

 

Einbaukomponenten primär:

Temperaturen: 120/58° C, Δt = 62 K
1 Stk. Kupfergelöteter Edelstahlplattenwärmetauscher inkl. Halbschalenisolierung Fabrikat: Alfa Laval CB
1 Stk. Volumen- und Differenzdruckregler Fabrikat Samson 2488 Rotguss, PN 16
1 Stk. Stellmotor mit Notstellfunktion, Fabrikat Samson, 5825-10
1 Stk. Entleerung Fabrikat Klinger Monoball mit Blindflansch DN 15
1 Stk. Tauchfühler zur Begrenzung der primären Rücklauftemperatur
2 Stk. Thermometer Fabrikat Jako, Maschinenthermometer 0 – 150° C
2 Stk. Manometer Fabrikat Jako mit U-Rohr und Manometerhahn 0 – 16 bar
1 Stk. Schmutzfänger PN 25 geflanscht
1 Stk. Passstück für Wärmezähler G1“, EL = 190 mm
2 Stk. Wärmezählerfühler, Einschweißstutzen für Wärmezählerfühler ½“

 

Einbaukomponenten sekundär:

Temperaturen: 80/55° C, Δt = 25 K
1 Stk. Sicherheitsventil, Ablassdruck 3 bar
1 Stk. Tauchfühler zur Erfassung der Vorlauftemperatur
1 Stk. Sicherheitsthermostat im Vorlauf zur Begrenzung der Maximaltemperatur
1 Stk. Manometer, 0 – 4 bar
2 Stk. Füll-/ Entleerungshahn ½“
2 Stk. Thermometer 0 – 120° C
1 Stk. Anschluss für Ausdehnungsgefäß ¾“ 
1 Stk. Schmutzfänger PN 6 geschraubt
2 Stk. Absperrkugelhähne PN 6
1 Stk. Außen- u. Boilerfühler lose beigelegt


Inbetriebnahme
Einregulieren des sekundären Volumenstromes, programmieren der Heiz- u. Absenkzeiten auf Kundenwunsch, einweisen des Kunden in die Handhabung des Reglers und ausstellen eines Inbetriebnahmeprotokolls in 3-facher Ausfertigung.

 

Fabrikat:
Wess Sanitär & Heizungssysteme GmbH
Tel.: 03144/70 815, Fax: + 17,
E-Mail: office*NOSPAM*@*NOSPAM*a-wess.com


Type: FW E.G. ….. kW L oder R auf Formrohrrahmen montiert  

Nach oben